Wassersport

Bonaire, was kannst du tun?

Verleih Tipps

Bonaire ist eine tropische Insel mit meist sonnigem, sonnigem Wetter und einer wunderschönen Umgebung. Natürlich wollen Sie nicht nur im Urlaub still sitzen, sondern auch etwas sehen oder tun. Bonaire hat eine breite Palette von Aktivitäten. In diesem Artikel können Sie einige der vielen Dinge lesen, die man in Bonaire und Little Bonaire erleben kann.

Schnorcheln zum kleinen Bonaire

Little Bonaire ist eine geschützte Insel. Aufgrund des wunderschönen Tauchgebiets um Little Bonaire wurde über den Bau eines Hotels geredet, dies war jedoch verboten. Little Bonaire ist also unbewohnt und geschützt, aber Sie können dorthin gehen. Auf der Insel gibt es etwa 55 Tierarten, darunter viele Schildkröten.
Little Bonaire ist der Nährboden für viele Schildkröten. Zur Zeit der Zucht kommen Organisationen nach Klein Bonaire, um den Schildkröten zu helfen. Wenn Sie im Juli sind, können Sie Glück haben, wenn die Organisation dort arbeitet und Sie sehen, wie Sie die Kleinen zum Meer laufen lassen.
Kleine Bonaire ist mit dem Wassertaxi erreichbar. Dies geht vom Boulevard auf Kralendijk. Stellen Sie sicher, dass Sie das letzte Boot zurück nehmen, damit Sie nicht auf Klein Bonaire stecken bleiben. Das Wassertaxi hält auf Anfrage auf dem Weg an. Zum Beispiel können Sie vom Wassertaxi zur Küste von Little Bonaire schnorcheln. Es besteht eine große Chance, dass Sie Schnorcheltieren finden. Die Küste von Little Bonaire wird auch von vielen der schönsten Schnorchel- / Tauchplätze der Welt genannt.

Tauchen

Bonaire ist eine perfekte Insel für Taucher. Sie müssen nicht zu einem besonderen Ort gehen, da es nur 86 Tauchplätze gibt. Es gibt Kurse, die folgen müssen und die Notwendigkeiten sind zu mieten. Die Korallenriffe beherbergen Hunderte von Fischen und anderen Meerestieren. Bonaire wurde mehrfach für das beste Tauchziel des Karibischen Archipels ausgewählt. In manchen Teilen des Meeres kann man bis zu 90 Meter weiter blicken.

Jibe City

Jibe City ist ein Strand, wo Sie Windsurfen und genießen Sie einen köstlichen Bissen / trinken. In Jibe City werden auch Meisterschaften im Windsurfen abgehalten und diejenigen, die regelmäßig in Jibe teilnehmen. Die Atmosphäre ist immer gemütlich und Stühle stehen zur Verfügung.
In einer Weile ist was in der Stadt Jibe los:

  • Windsurfen lernen -> vom Gruppenunterricht bis zum privaten
  • Windsurf-Attribute mieten
  • Kanus mieten
  • Es gibt ein Geschäft mit Badebekleidung
  • Stühle, die Sie verwenden können
  • Eine Bar, wo Sie zu Mittag essen oder ein tropisches Getränk genießen können

Washington Battle National Park

Dies ist ein geschützter Naturpark. Dass es schützt, ist deutlich sichtbar. Stellen Sie sicher, ein gutes Auto, wenn Sie dorthin gehen, da auf den Wegen nicht viel zu tun ist.

Viele Tiere können im Park gesehen werden. Die Tiere sind absolut nicht scheu und können herunterkommen, um zu sehen, ob Sie etwas zu essen haben. Es gibt verschiedene Salamander mit schönen hellen Farben.

Der Eintritt für den Park beträgt 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder unter 12 Jahren. Gern geschehen, eines Tages süß. Die Umgebung ist wunderschön, von dicht bewaldeten Teilen bis zu einer Klippe zum Wasser, wo das Wasser an den Felsen ansteigt. Es gibt mehrere Bereiche im Park, wo Sie schnorcheln oder tauchen gehen können.

Rincon

In Rincon leben vor allem Menschen, die ebenfalls in Bonaire geboren sind. Es ist eine separate Erfahrung, um herumzufahren und zu sehen, wie Menschen wirklich leben. Es gibt auch ein Restaurant, wo Sie unter anderem Ziegenfleisch probieren und die schöne Natur mit grünen Bäumen und losen Eseln erleben können.

Kajak

Sie können in der Stadt Lac Bay Kajak fahren. Sie werden durch die Mangroven kajak fahren, das sind Bäume, die im Wasser wachsen und ein Nährboden für die Fischerei sind. Sie sind immer unter Aufsicht, weil es das geschützte Gebiet ist. Während der Reise ist es auch neu verkabelt und zeigt, wie die Mangrove unter Wasser schaut. Also nimm dein Schnorchelzeug und vergiss nie Bonaire, Wasser zu holen. Wenn Sie mit Kajak fahren oder vielleicht ist es möglich, dass es am Strand Live-Musik gibt.

Tipps zum Schnorcheln

Da es viel Schnarchen geben kann, hier einige Tipps:

  • Es gibt sehr kleine Quallen, die man nur sehen kann, wenn man zwei rote Perlen zusammen sieht. Diese stechen dich und machen keinen Sinn.
  • Es gibt Seeigel, wenn Sie eintreten, müssen Sie alle Nadeln mit einer Pinzette entfernen
  • Versuchen Sie nicht, auf die Koralle zu kommen, es wäre eine Schande und einige Teile sind sehr scharf
  • Man beachte den Fluss, an einigen Stellen kann der Fluss ziemlich heftig sein

Weitere Aktivitäten

  • Wakeboarden
  • eine Fahrt entlang der Salzpfannen und Sklavenhäuser
  • ein Besuch im Schmetterlingsgarten
  • ein Besuch im Eselsheim